Rundgang »Rebellisches Wien«

Facts & Figures

Sprache: deutsch; englisch auf vorherige Anfrage eventuell möglich
Dauer: 2-3 Stunden (je nach Wunsch, Rückfragen und Wetter)
Gruppengröße: 2-14 Personen
Rundgang: der Rundgang findet zu Fuß statt; ein Fahrrad o.ä. ist nicht notwendig
Anfragen: rainer@hackauf.at

Start

Impulse für den Rungang bekommen habe ich durch einen Essay des linken, in Wien aufgewachsenen, Historikers Eric Hobsbawm. 1969 erschien unter dem Titel „Städte und Aufstände“ ein Essay von ihm zum Verhältnis von historischen Städtebau und deren Einfluss auf Revolten und Aufstände. Aber auch die “Anarchie in der Vorstadt” von Wolfgang Maderthaner und Lutz Musner, sowei das Buch “Real Crime” von Michael Zinganel sollten an dieser Stelle als Inspirationsquelle erwähnt werden.

Alle Literaturangaben finden sich am Ende dieser Seite.

Station 1: Am Hof

Station 2: Volksgarten

Station 3: Ringstraße

Station 4: Parlament

Station 5: Rathaus

Station 6: Hörlgasse

Station 7: Justizpalast

Literatur

Ihr wollt es genauer wissen? Kein Problem! Hier findet sich eine kleiner Literaturliste zu diesem Stadtspaziergang.