Vom Roten Wien zum Rebellischen Wien

Die Zeitung Malmoe hat mich gebeten einen Beitrag für die Aktuelle Ausgabe zum Schwerpunkt “Ludwig der Wohnbaukönig” beizusteuern. Das habe ich gerne gemacht und darin auch ein paar einfache Überlegungen angestellt, welche Chancen es für Linke unter dem neuen Bürgermeister Ludwig womöglich gibt. Viele der Gedanken darin habe ich natürlich nicht erfunden, sondern mich bemüht, […]

GEGEN RECHTS SEIN UND AM RED BULL-FESTIVAL SPIELEN? „DAS GEHT SICH NICHT AUS!“

In einem offenen Brief mit dem Titel „Liebe Musikszene. Eine Moralpredigt“ hat DJ ReSista heimische Acts kritisiert, die diese Woche am Red Bull Music Festival im Prater auftraten. Grund genug für mosaik bei ReSista nachzufragen. mosaik: Kannst du uns deine Kritik am Red Bull Music Festival kurz schildern? DJ ReSista: Es gab in den letzten zwei […]

Jenseits von Widerstand: Erfolge mit Durchbruchprojekten organisieren

MALMOE hat einige schlaue Leute gebeten einen kurzen Kommentar zu schreiben und ein paar Leitfragen in tristen Teiten mitgegegeben: Welche Unterschiede zwischen Schwarzblau I und Schwarzblau II bestehen? Welche Art von Widerstand brauchen wir nun? Und wie kommen wir da wieder raus? Viele gute und große Fragen. Hier meine kurzen Überlegeungen dazu, wie bis 2030 […]

Viyana – Beč – Wien: Wie eine Ausstellung „Gastarbeiter“ zu Wort kommen lässt

Die Ausstellung „Geteilte Geschichte. Viyana – Beč – Wien“ erzählt die Geschichte der „Gastarbeiter“ in Wien aus Perspektive der angeworbenen ArbeiterInnen selbst. mosaik-Redakteur Rainer Hackauf hat Vida Bakondy, eine der beiden KuratorInnen der Ausstellung getroffen. Was ist an dem Thema heute, mehr als 50 Jahre nach den ersten „Anwerbeabkommen“ mit der Türkei und Jugoslawien, noch aktuell? Rainer Hackauf: […]

Her mit der Reservearmee

Unter dem Titel “Her mit der Reservearmee. Obacht, bitte: Zuwanderung kann zu Lohnsteigerungen führen.” habe ich im Augustin Boulevardzeitung geschrieben: 1. Warum die rassistische Abschottungrhetorik der SPÖ zu keinem geschärften Profil als Oppositionspartei führend wird; und 2. Wie die große Gewerkschaft aktiv@unia in der Schweiz solidarische Antworten zum Thema gefunden hat, um dadurch Kampfstärke wie […]

Gewerkschaft neu zusammensetzen

Der scheidende AK-Direktor Werner Muhm machte zuletzt mit Aussagen zur Abschottung des Arbeitsmarkts auf sich aufmerksam. Aus gewerkschaftlicher Sicht ist jedoch eine sachliche und differenzierte Debatte gefragt. Nicht zuletzt das jüngste Bundesforum der mitgliederstärksten österreichischen Gewerkschaft hat gezeigt, dass rund um das Thema Arbeit, Flucht & Migration so manches in Bewegung geraten ist. […]

Totgesagte leben länger: 10 Jahre ÖGB-BAWAG-Skandal

Dieser Text erschien in einer gekürzten Version erstmals am 7. April 2016 auf Mosaik-Blog. Ein Jahr vor Ausbruch der Finanzkrise 2007 erschütterte ein riesiger Finanzskandal Österreich. Als BAWAG-Skandal werden die im März 2006 bekannt gewordenen Verlustgeschäfte der österreichischen Bank für Arbeit und Wirtschaft AG (BAWAG) in Milliardenhöhe bezeichnet. Besonders prekär dabei, die wilden Spekulationsgeschäfte der […]

Aktionskonferenz: Aufbruch! So wie bisher kann es nicht weitergehen.

Aufbruch! So wie bisher kann es nicht weitergehen. Aufruf zur Aktionskonferenz am 3. und 4. Juni im F23, Wien-Liesing Für die meisten von uns wird das Leben immer schwieriger – und unser berechtigter Ärger wächst. Die Arbeitslosigkeit ist auf Rekordniveau, schlecht bezahlte und unsichere Jobs werden zur Regel. Mindestsicherung und Pensionen stehen unter Beschuss, während […]

»Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht«

Der von Peter Nowak herausgegebene Sammelband »Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht. Arbeitskämpfe nach dem Ende der großen Fabriken« stellt prekäre Arbeitskämpfe in den letzten 10 Jahren in den Mittelpunkt. Dabei wird immer wieder der Frage nachgegangen, wie Solidarität und eine gemeinsame Organisierung unter unsicheren Arbeits- und Lebensbedingungen hergestellt werden kann? Zu einer […]

Happy Birthday, San Precario!

Oh heiliger Prekario! Beschützer unser, der Prekären dieser Erde. Gepriesen sei die Krise des Kapitalismus, dessen Ende und das schöne Leben komme. […] Der 29. Februar ist der Feiertag von San Precario, dem Schutzheiligen aller von Prekarisierung Betroffenen. San Precario wurde 2004 von EuroMayDay-AktivistInnen in Mailand erfunden. Die erste Erscheinung des Heiligen in der Öffentlichkeit […]